Lernorte

Zur Veranschaulichung und Ergänzung des Unterrichts ist es uns wichtig, mit den Kindern außerschulische Lernorte zu besuchen.

So führen die Jahrgangsstufen drei und vier regelmäßig ein Kartoffelprojekt in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel bei dem Landwirt Groß in Mühlhausen durch.

 

Unsere Klassen nehmen an Stadtführungen teil, besichtigen die Kirchen in Homberg, die Moschee in Wabern, das THW in Homberg, die Burg und das Heimatmuseum.

Sie besuchen das Altenheim St. Marien, um den Senioren dort etwas vorzulesen, zu singen oder Gedichte vorzutragen.

 

Ebenso beteiligen sich die Kinder an der Gestaltung der Weihnachtsfeier in der Stadthalle, die alljährlich für die Senioren von der Stadt Homberg ausgerichtet wird.

Ein weiteres Ereignis für die vierten Klassen ist das Zirkusprojekt, das in Kooperation mit der Theodor-Heuss-Schule von dem Zirkus Oskani durchgeführt wird.

Wir arbeiten in der Umwelt-AG immer wieder mit dem Naturschutzbund Deutschland (Nabu) zusammen, dessen Mitarbeiter uns beim Bau von Nistkästen oder als Experten zum Thema Krötenwanderung unterstützt.

In Kooperation mit dem HessenForst haben wir 2021 Eichen in der Lichte in Homberg gepflanzt.


Im Rahmen des Sachunterrichtes ergeben sich je nach Thema immer wieder Gelegenheiten auch außerschulische Lernorte in das Unterrichtsgeschehen einzubinden.

-