Grundschule des Schwalm-Eder-Kreises


Rudolf-Harbig-Straße 2, 34576 Homberg, Fon: 05681/2935, Fax: 05681/608208

 

E-Mail: poststelle@G.HombergS.schulverwaltung.hessen.de

25.05.2020

Liebe Eltern,

hier finden Sie einen ausführlichen Elternbrief für die Klassen 1, 2 und 3 und die Vorklasse, die ab Dienstag wieder mit dem Präsenzunterricht starten.

 

Schulstart 02.06.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.6 KB

19.05.2020

 

 

Liebe Eltern, liebe Schulgemeinde,

 

wir freuen uns, dass wir mit unseren Viertklässlern in einen fast normalen Schulalltag starten konnten.  Wir beachten Abstands-und Hygieneregeln so gut es geht und lassen dabei eine angstfreie und möglichst unbeschwerte Atmosphäre entstehen.  Wir sind sicher, dass sich in den nächsten Tagen bei den Kindern und den Lehrern eine neue Normalität einstellt. 

 

Die Jahrgänge 1, 2 und 3 werden bis zum 2. Juni noch im Homeschooling beschult. Danach wird es für alle Jahrgänge Präsenztage in der Schule geben.

 

 

An jedem Tag wird ein Jahrgang in kleinen Gruppen beschult. Für die restliche Woche muss wieder Homeschooling erfolgen. Materialien müssen dann nicht mehr geholt werden, sie werden an den Präsenztagen mitgegeben.  Die tägliche Beschulung von mehreren Jahrgängen ist aus räumlicher und personeller Kapazität nicht möglich, da die Einhaltung der Vorgaben des RKI auch hier im Vordergrund stehen und die Anzahl der Notbetreuungsgruppen steigt. 

 

 

Damit Sie bis zu den Sommerferien planen können, bekommen Sie schon heute eine Übersicht über die geplante Beschulung. Das Angebot der Notbetreuung besteht weiterhin.  Ab Juni werden wir das Betreuungsangebot im Anschluss an den Präsenzunterricht ausbauen, damit Sie tageweise wieder arbeiten können. Die Unterrichtszeiten entnehmen Sie dem Plan, die genauen Abläufe des Vormittags und die Verhaltensregeln besprechen wir dann mit den Kindern vor Ort.  

 

Bitte geben Sie Ihren Kindern eine Maske mit. Im Bus besteht Maskenpflicht, in den Fluren der Schule empfehlen wir das Tragen einer Maske. Masken bekommen Sie in der Schule gegen eine Spende von 4€ für das DRK. 

 

 

Für die Betreuung im neuen Schuljahr müssen Sie eine neue Anmeldung abgeben. Diese Anmeldung bekommen Sie im Sekretariat, bzw. geben wir diese den Kindern an den Präsenztagen mit.

 

 

Wir hoffen sehr, dass die Kinder sich auf die Rückkehr in die Schule freuen. Auch wenn unser Wiedersehen etwas anders verlaufen wird, so freuen wir uns doch auf das große "HALLO" und den Kinderlärm in der Schule.

 

 

Ein Fazit von mir:

 

Schule ohne Kinder ist gar nicht schön:)

Herzlichst, Ihre Birgit Kieburg

Klasseneinteilung 1.6.-3.7.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.5 KB

Unterrichtszeiten: 

Vorklasse: 8 Uhr – 11.25 Uhr

Jahrgang 1 und 2: 8 Uhr – 12.20 Uhr 

Jahrgang 3 und 4: 8 Uhr – 13.05 Uhr

15.05.2020

Brief vom Hessischen Kultusministerium an die Eltern

Brief des Hessischen Kultusministers an
Adobe Acrobat Dokument 277.2 KB

12. Mai 2020 


Liebe Eltern und Familien,

wie Sie den Medien entnehmen konnten, dürfen unsere Viertklässler ab Montag, den 18.5. wieder mit dem Präsenzunterricht starten. Darauf freuen wir uns und hatten dies ja schon Ende April vorbereitet. Der Ablauf und alle Vorgaben sind ja schon bekannt, in der Cloud oder auf der Homepage nachzulesen. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Klassenlehrer.



Wir freuen uns sehr auf die Kinder und auch auf die nächsten Schritte im Schulbetrieb. 

Ab 2. Juni dürfen auch die anderen Jahrgänge kommen, unter Einhaltung der Vorgaben. 



An einem Plan, wie dies mit unserer personellen Ressource, unseren Räumlichkeiten, dennoch optimal für die Kinder und verlässlich und verträglich für Eltern hinsichtlich beruflicher Notwendigkeit laufen kann, arbeiten wir mit Hochdruck. Am Donnerstag werden wir eine Konferenz haben und alle Einzelheiten absprechen. 



Anfang nächster Woche bekommen Sie einen genauen Plan bis zu den Sommerferien, wann ihr Kind in der Schule Präsenzunterricht hat. Wir werden versuchen, an diesen Tagen unser Betreuungsangebot für die Berufstätigen etwas auszuweiten. Sprechen Sie uns hierzu gern an. Ich danke an dieser Stelle besonders euch Kindern. 


Ihr habt mit Geduld, Ausdauer und viel Verzicht die Situation bestens gemeistert und meistens eure Freude und gute Laune behalten. Ihr seid SPITZE🎊


Auch den Eltern gilt mein herzlicher Dank und meine Hochachtung. Sie mussten über eine lange Zeit viele Aufgaben von uns Lehrern übernehmen und ich weiß, Sie haben dies hochmotiviert und engagiert getan. Auch dafür herzlichen Dank. Auch Sie sind SPITZE 👍


Wir hoffen, dass sich Ihre familiäre Situation ab Juni etwas entspannt und wir etwas Normalität in Ihren Familienalltag bringen können. 

In Coronazeiten gilt oft, "Nichts ist so beständig, wie der Wandel", von daher bleibt zu hoffen, dass diese Pläne nun verlässlich sind.



Ich wünsche weiterhin eine gesunde und behütete Zeit und verbleibe mit herzlichen Grüßen, Ihre Birgit Kieburg

25.04.20

 

 

Liebe Eltern, 

 

wie Sie wahrscheinlich schon aus den Medien erfahren haben, hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof die Schulpflicht für die Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgangsstufe weiter ausgesetzt. Daher findet bis auf weiteres kein Unterricht in der Schule statt und die vierten Klassen verbleiben im Homeschooling.  

 

Die Notbetreuung ist von dem Gerichtsbeschluss nicht betroffen und wird fortgeführt.  Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass die Berufsgruppe der systemrelevanten Berufe erweitert wurde. Wenn Sie Betreuung benötigen, treten Sie bitte mit uns in Kontakt. 

 

 

 

Bleiben Sie weiterhin gesund 

 

Peter Schmitt 

 

stellv. Schulleiter

 

 

 

Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums:

23.04.2020

Liebe Eltern,

 

mit gemischten Gefühlen sehen wir dem kommenden Montag entgegen.
Wir freuen uns auf die Viertklässler, allerdings stellen uns die einzuhaltenden
Hygienemaßnahmen vor große Herausforderungen.
Das wird auch Ihnen als Eltern so gehen. Daher möchten wir Sie über die
Maßnahmen informieren – mit der dringenden Bitte, auch mit den Kindern diese
schon einmal zu besprechen:


- Im Bus besteht Mundschutzpflicht.


- Ein Mindestabstand von 1,5m muss eingehalten werden (auch mit
Mundschutz)!


- In der Schule soll ein Mundschutz von allen getragen werden.


o Es besteht die Möglichkeit, einen solchen gegen eine Spende von 4€
(an das DRK) in der Schule zu erwerben.


- Eltern sollen beim Bringen / Abholen nicht das Schulgebäude betreten.


- An den beiden Haupteingängen befinden sich Desinfektionsspender, die
nach Betreten der Schule von allen zu benutzen sind.


- Auch Betreuungskinder sollen daher den Haupteingang benutzen.


- Alle vierten Klassen werden in zwei Gruppen und auf jeweils zwei Räume
aufgeteilt.


- Jedes Kind betritt nur den Raum, dem es zugeteilt ist.


- Alle benötigten Klassenräume werden so vorbereitet sein, dass ein
Mindestabstand möglich sein wird.


- Auf das Tragen der Hausschuhe wird verzichtet.


- Hygienemaßnahmen werden in allen Gruppen hinreichend und wiederholend
besprochen.


- Unterrichtet werden zu Beginn ausschließlich die Hauptfächer Deutsch und
Mathematik.


- Aus verschiedenen Gründen wird der Kernunterricht von 5 auf 4
Unterrichtsstunden pro Tag verkürzt:


o Das Hessische Kultusministerium gibt als Richtlinie für alle Klassen
(auch die höheren Abschlussklassen), die den Unterricht wieder
aufnehmen, eine Wochenstundenzahl von 20 Unterrichtsstunden an.


o Vermeidung der zweiten großen Pause.


o Entzerrung der Bussituation.


o Die Mundschutze sind erfahrungsgemäß nach kurzer Zeit sehr
unangenehm zu tragen, weshalb ein konzentriertes Lernen unter
diesen Voraussetzungen ohnehin schwer zu ermöglichen und nach vier
Unterrichtsstunden plus Pausenzeiten für Kinder dieses Alters
ausgereizt ist.


- Der Kernunterricht endet deshalb täglich nach der 4. Stunde (11.25 Uhr).


- Wer aber aus organisatorischen Gründen eine Betreuung für die
5. Stunde (bis 12.20 Uhr) benötigt, hat die Möglichkeit, das Kind unter
Aufsicht auf dem Platz des Vormittags die Hausaufgaben erledigen zu lassen.


- Die Berufsgruppe der Personen, welche Anspruch auf Notbetreuung haben,
hat sich erweitert: So gehören nun beispielsweise berufstätige
Alleinerziehende, Pressevertreter, Erzieher, Lehrer etc. dazu.
Falls Sie Betreuungsbedarf haben, sprechen Sie uns bitte an (Tel.: 05681 –
29 35).


- Sollte für Ihre Klasse abgesprochen sein, dass Sie am Montag, 27.04. neues
Material für das „homeschooling“ abholen können, bitten wir Sie
ausdrücklich, dies erst ab 08.30 Uhr zu tun, um eine Begegnung mit den
anwesenden Schüler(innen) der vierten Klassen zu vermeiden.
Wir werden in der kommenden Zeit das Beste geben, uns den veränderten
Umständen anzupassen und möglichst flexibel reagieren. Dennoch hoffen wir, dass
wir mit den Kindern der vierten Klassen eine den Umständen entsprechend gute Zeit
erleben und ein Stück Normalität zurückkehren kann.
Bei Rückfragen sprechen Sie uns gerne an.


Bleiben Sie gesund,
Ihre Birgit Kieburg

Dienstag, 21.04.20

Liebe Eltern, hier eine Information für unsere Buskinder! Es ist nun entschieden, dass es eine Maskenpflicht in den Bussen geben wird. Gültig ab Montag, 27.04.20. 

Montag, 20.04.20


Informationen für die neuen Klassen 1 ab Sommer 2020 und die neue Vorklasse:


Die Kinder werden nach den Sommerferien eingeschult, in welcher Form steht noch nicht fest.

Für den Schnuppertag wird ein neuer Termin festgesetzt und es erfolgen Einladungen.


Mit freundlichen Grüßen 

Birgit Kieburg 

Schulpsychologische Informationen für Erziehungsberechtigte

Schulpsychologisches Beratungstelefon.pd
Adobe Acrobat Dokument 309.5 KB
Elternbrief Arabisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 346.6 KB
Elternbrief Türkisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 365.4 KB
Elternbrief Farsi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.6 KB
Elternbrief Russisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 379.2 KB
Elternbrief Rumänisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 353.6 KB
Elternbrief Polnisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 354.7 KB
Elternbrief Englisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 216.3 KB

aktualisiert am 29. Mai 2020