Umwelt- und Klimaschutz

Das Thema "Umwelt- und Klimaschutz" ist uns an der Stellbergschule sehr wichtig.

Im Schuljahr 2019/2020 haben wir uns auf den Weg gemacht, die Kinder für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

Arbeitsgruppe "Umweltschutz"

Es wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet, bestehend aus interessierten Eltern, Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern der Stellbergschule. Diese AG traf sich am 18.2.2020 das erste Mal.

Bei diesem Treffen haben wir viele gute Ideen gesammelt! Im nächsten Schritt werden wir potentielle Kooperationspartner ansprechen, die als Experten an bestimmten Projekten mit uns zum Umweltschutz weiter arbeiten können.

 

Das Thema Tierschutz, gesunde und bewusste Ernährung, Alternativen zu Plastik und Naturschutz stehen für die Weiterarbeit der Umwelt-AG auf dem Plan.

 

Wir freuen uns über weitere Unterstützung aus der Elternschaft, der Kinder und Kollegen.

Umwelt-AG "Aktion Grüne Brillen"

Die Kinder und Eltern unserer Umwelt-AG waren im Homberger Herkules Markt unterwegs und haben die "grünen Brillen" an den Marktleiter weitergereicht. Die Brillen werden im Markt aufgehängt und zeigen verschiedene Umwelt-Tipps, die beim Einkaufen auf umweltfreundliche Alternativen hinweisen.

Mithilfe beim "Krötenschutz"

Frau Mengel betreut seit einigen Jahren einen Amphibienschutzzaun zwischen Welferode und Oberbeisheim von Anfang März bis ca. Mitte April. Dabei freuen wir uns über jede helfende Hand, besonders beim Umsetzen der Kröten von den Falleimern des Zauns in den Teich.

Das ist ein Erlebnis der besonderen Art - besonders für Kinder.

Interesse geweckt? Dann rufen Sie gerne an. Nicole Mengel 05685/9226137

 

 

Danke vieler helfender Hände konnten wir bereits den Krötenschutzzaun aufbauen. Danke an die Lehrer, Eltern, Kinder und Geschwisterkinder für den tollen Einsatz!

 

Saison 2021: Gerettete Kröten

318 Tiere.

März 2022

 

Seit vielen Jahren gibt es einen Amphibienschutzzaun bei Rodemann. Auf dem Weg zum Wildpark Knüll kommt man daran vorbei. In diesem Jahr konnten die Helfer vom THW den Zaun leider nicht aufstellen. Um die zahlenmäßig rückläufige Erdkrötenpopulation zu retten, entschieden sich viele Helferinnen und Helfer der Umwelt-AG unserer Stellbergschule dazu, dieses Jahr den Zaun aufzubauen.

Außerdem übernehmen Eltern und Kinder die Kontrolle des Zauns an den Wochenenden.

Richtig toll, wie engagiert die Familien mit angepackt haben, denn innerhalb von einer Stunde war der komplette Zaun aufgebaut! Danke auch an Herrn Hartmann von Nabu, der das Zaunmaterial besorgt hat und uns beim Aufbau unterstützt hat.

Projekttag am 17.02.2020

Wir haben einen ganzen Tag an verschiedenen Projekten zum Thema Umweltschutz gearbeitet.

Upcycling-Bastelprojekte, nachhaltige Dinge wie Brotbeutel für den Gang zum Bäcker nähen und vieles mehr.

 

Wir freuen uns, dass uns der Hessische Rundfunk an diesem Tag begleitet hat und über uns in der Hessenschau und im Hörfunk berichten wird.


 

Frühstück ohne Plastik

In den Klassen wird darauf geachtet, in der gemeinsamen Frühstückspause ein gesundes Frühstück ohne Plastikmüll mitzubringen. Jeden Tag darf pro Kind und pro plastikfreies Frühstück eine Erbse in einem Glas gesammelt werden um gemeinsame Erfolge sichtbar zu machen.

 

Das Thema "Umwelt- und Klimaschutz" in der Schülerbücherei

Seit September 2019 haben wir 40 neue und aktuelle Kinder- und Jugendbücher sowie Sachbücher und Bilderbücher zu diesem wichtigen Thema angeschafft. Die Bücher können von den Kindern ausgeliehen werden und von den Kolleginnen und Kollegen zu Unterrichtszwecken verwendet werden.

Das Thema im Sachunterricht

Besonders im Sachunterricht haben die Kollegen dem Thema  "Umweltschutz" einen Platz geschaffen, mit den Kindern darüber ins Gespräch zu kommen. Viele Ideen wurden gesammelt und  Plakate wurden erstellt.

Das Thema im Kunstunterricht

Auch im kreativen Rahmen des Kunstunterrichts haben sich die Schülerinnen und Schüler der Stellbergschule schon mit dem Thema auseinandergesetzt. "Stopp-Plakate" wurden gemalt und geschrieben.

 

Thementisch im Lehrerzimmer

Für das Kollegium wurde ein Infotisch zum Thema "Umwelt- und Klimaschutz" mit Unterrichtsmaterial erstellt. Fachliteratur und Kopiervorlagen stehen zur Verfügung sowie Unterrichtsmappen verschiedener Institute / Einrichtungen, z.B.

Bundesminiterium für Umwelt, Deutsches Meeresmuseum, Okeanos - Stiftung für das Meer.

Einkaufen ohne Plastik

Um das Einkaufsverhalten der Menschen genauer unter die Lupe zu nehmen, unternehmen mehrere Klassen in den nächsten Wochen gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern Unterrichtsgänge in einen nahegelegenen Supermarkt. Was kann man ohne Plastikverpackung kaufen? Was kostet Gemüse mit und ohne Plastik? Wo kann man Plastikmüll vermeiden und Alternativen finden?

 

Einkaufen auf dem Biohof

Einkaufen regionaler Produkte spart Energie, Ressourcen und schont die Umwelt. Dewegen werden zwei Klassen demnächst einen Wandertag zum Biohof Groß unternehmen und im Hofladen einkaufen. Anschließend werden die Produkte verarbeitet und zubereitet.

 

 

Jährliches Kartoffelprojekt

Ebenfalls in Kooperation mit dem Biohof Groß in Mühlhausen führen unsere Drittklässler seit vielen Jahren bereits das "Kartoffelprojekt" durch. Vom Pflanzen bis zur Ernte lernen sie alles über den regionalen Kartoffelanbau.

Zu Fuß zur Schule

Wir haben viele Kinder, die in der näheren Umgebung der Schule wohnen. Uns ist wichtig, dass diese Kinder zu Fuß zur Schule kommen. Bewegung macht fit und frische Luft stärkt die Abwehrkräfte. Kinder, die Bewegung haben, können sich besser konzentrieren. Der gemeinsame Schulweg mit anderen Kindern macht Spaß und gibt Zeit, sich auszutauschen, zu reden und zu lachen. Die Kinder lernen, ihre Umgebung bewusster wahrzunehmen und lernen, sich selbstständig sicher im Straßenverkehr zu bewegen.

 

Alle unserer Schulkinder bekommen in ihrem ersten Schuljahr an der Stellbergschule ein Sicherheitstraining zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr.

Nistkästen auf dem Schulgelände

Januar 2022

 

Heute haben Frau Mengel und Herr Hartmann vom NaBu die letzten 11 Nistkästen auf dem Schulgelände bzw. angrenzend ans Schulgelände aufgehängt. Wir freuen uns jetzt schon sehr auf den Frühling und hoffen, dass nach und nach die Nistkästen von unseren gefiederten Freunden bezogen werden. Sicherlich können wir dann in den Pausen wie auch im Unterricht spannendes beobachten.

Schulmilch direkt vom Bauernhof - ohne Plastik!

 

In unserer Schulküche der Stellbergschule wird jeden Donnerstag und Freitag die Schulmilch frisch zubereitet.

Diese können die Kinder in der ersten großen Pause für 50 Cent kaufen. Je nach Saison mit frischen Früchten wie z.B. Erdbeeren von Erdbeerhof Wiegand in Mühlhausen, aber es gibt auch Vanille- oder Schokomilch.

Und da wir unsere Schule immer umweltbewusster machen möchten, verzichten wir ab
Februar 2022 auf Tetra-Packs! Die Milch kommt direkt vom Muh-Koch-Bauernhof, und wird mit unseren neuen Thermomixen pasteurisiert.

Ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, diese Idee umzusetzen! So können wir wir nun jede Woche eine Menge Plastikmüll vermeiden.

Erster Platz für die Umwelt-AG beim Klimaschutzpreis Schwalm-Eder

 

Februar 2022

 

Unsere Schule hat den ersten Platz beim Projekt Klimaschutz 2021 des Schwalm Eder Kreises erreicht! Wir freuen uns sehr drüber und sind stolz auf die fleißigen Kinder, Eltern und Lehrerinnen der Umwelt-AG.

Am Sonntag sind alle Helfer wieder gemeinsam im Einsatz und bauen den #krötenschutzzaun auf.

Projekt "Rehkizrettung"

 

Mai 2022

 

letztes Jahr wurde von einer Schülerin der Umwelt-AG der dringende Wunsch geäußert, sich für die Rettung von Rehkitzen einzusetzen, wenn im Frühjahr die Wiesen gemäht werden.


Diese Idee nimmt Formen an, ein Projekt entsteht: Nach vielen Gesprächen ist folgendes geplant: Der TÜV Hessen stellt eine Drohne mit Wärmebildkamera und einen Piloten. Eine Kooperation mit  der Firma SHIFT aus Falkenberg ist entstanden.

 

Gemeinsam schaffen wir eine Drohne an. Das ist unserer Schule nur möglich durch die hohen Preisgelder, die unsere Schule mit den Aktivitäten der Umwelt-AG beim Klimaschutzwettbewerb gewonnen hat.

 

SHIFT hat ebenfalls einen Drohnenpiloten, genauso wie ein Elternteil unserer Schule sich als Pilot bereit erklärt hat.
Eine Kooperation mit dem Biohof Koch ist abgesprochen, weitere Gespräche mit anderen Landwirten in der Umgebung werden gerade geführt. Nun brauchen wir noch weitere Helfer, die Lust haben, kurzfristig früh morgens von Sonnenaufgang (also spätestens 5 Uhr) bis ca. 7:30 Uhr uns zu unterstützen, indem sie entweder das Kamerabild genau beobachten oder zu den Stellen laufen, an der möglicherweise ein Kitz gesichtet wurde und es dann aus der Wiese tragen.
Die Landwirte können uns erst einen Tag vor dem Mähen informieren.


Wir vermuten, dass wir in der ganzen Saison nicht mehr als 10 Einsätze haben werden. Wenn wir genug Helfer haben, kann man sich bei den Einsätzen auch abwechseln. Von unserer Seite aus darf auch Ihr Kind sehr gerne bei solch einem Einsatz dabei sein, um zu erleben, wie versucht wird, Rehkitze zu retten.
Sollten Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bitte über die Cloud bei Nicole Mengel.


*Update*

9.5.22

Die ersten beiden Rehkitze wurden erfolgreich gerettet!