Gutes tun

-

 

 

Weihnachten im Schuhkarton®

Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen rund um die christliche Geschenk-Aktion.
Eine Auflistung aller Abgabestellen in Ihrer Nähe ist ab Anfang Oktober online. Dort können Sie Ihr Päckchen dann bis Mitte November abgeben.

!! alle Infos hier !!
!! alle Infos hier !!


Nicht jedes Kind kann Weihnachten feiern. In Ländern wie Georgien, Moldawien oder Rumänien leben viele Mädchen und Jungen in großer Armut. Diesen Kindern können Sie mit der weltweit größten Geschenk-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton" auf simple Weise Freude und Hoffnung schenken: einfach einen Schuhkarton mit Geschenkpapier bekleben und ihn mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen füllen. Bewährt hat sich eine bunte Mischung aus Spielsachen, Hygieneartikeln, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten sowie einem persönlichen Weihnachtsgruß. Ihren Schuhkarton sowie eine empfohlene Spende von 6,- € für Abwicklung und Transport können Sie bis Mitte November zu einer der bundesweiten Abgabestellen bringen. Diese sind ab Anfang Oktober auf unserer Internetseite veröffentlicht. Empfängerländer 2010 waren Albanien, Bulgarien, Georgien, der Kosovo, Moldawien, Polen, Rumänien, Serbien, die Slowakei, Weißrussland sowie die Mongolei. Vor Ort verteilen Kirchengemeinden verschiedener Konfessionen die Kartons - denn sie wissen, wo die Not am größten ist. Für die Empfängerkinder in Osteuropa sind die Geschenk-Pakete oft nicht nur das erste Weihnachtsgeschenk in ihrem Leben, sondern auch ein Zeichen der Hoffnung und ein ganz praktisches Symbol für Gottes Liebe. Doch nicht nur als Päckchenpacker können Sie Teil der großen "Weihnachten im Schuhkarton"-Familie werden - es gibt viele Möglichkeiten, sich für die Aktion zu engagieren!

 

Tanja Fennel-Trieschmann


!! alle Infos hier !!
!! alle Infos hier !!

 

 

 

 

   Eine Aktion von Kindern für Kinder
                   

 

Seit dem Schuljahr 2009/2010 beteiligen wir uns an der Aktion "Tulpen für Brot", die von einem Grundschullehrer aus dem Saarland initiiert wurde.

Im Herbst erhalten die teilnehmenden Schulen kostenlos Tulpenzwiebeln (250, 500, 750 oder 1000 Stück). Die Einnahmen aus dem Verkauf kommen vollständig folgenden gemeinnützigen Projekten zugute:

  • Peruhilfe in Nonnweiler (Straßenkinderbetreuung) 50 %
  • Welthungerhilfe 40 %
  • Deutsche Kinderkrebshilfe 10 %


Nachdem die Kinder der damaligen Klasse 3c im Frühjahr 2010 alle 250 gepflanzten Tulpen mit großem Engagement verkauft hatten und wir knapp 190 Euro an die Aktion überweisen konnten, haben wir (die Klassen 2c und 4c) im Herbst 2010 500 Tulpenzwiebeln in Töpfe gepflanzt und vergruben diese mit Hilfe der Lehrer in einem Schulbeet. Anfang März wurden die Töpfe mit den angetriebenen Tulpen wieder ausgegraben und die Kinder veräußerten sie mit viel Engagement an Kinder, Eltern und Freunde der Schule. Insgesamt wurden mit Spenden 329,12 Euro eingenommen und an die Aktion "Tulpen für Brot" überwiesen.

Nach diesem Erfolg vergruben wir (die Klasse 3c) im Herbst 2011 nach demselben Prinzip wieder 500 Tulpenzwiebeln in unserem Schulbeet und holten sie Anfang März wieder aus der Erde.

Die Kinder der Klasse 3c starteten sehr engagiert den Verkauf. In den Pausen boten sie die Töpfe mit jeweil drei Tulpen zum Preis von 2 Euro an und nach knapp zwei Wochen waren alle Pflanzen verkauft. Insgesamt wurden mit Spenden rund 340 Euro eingenommen und an die Aktion "Tulpen für Brot" überwiesen.

Wir danken allen Käufern und Unterstützern.


Klasse 3c

mit Nicole Mengel